BFDK022 eine kleine Geschichte der Gewürze

Diese Woche steht ganz im Zeichen der Kräuter und Gewürze. In einer kleinen Zeitreise geht es von der Steinzeit über die Seidenstraße bis in die heutige Gastronomie.

Dabei sprechen wir über das Würzen in der Jungsteinzeit, die katholische Kräuterhexe des Mittelalters Hildegard von Bingen, das Prinzip der natürlichen Geschmacksverstärker und welche Gewürze in keiner Küche fehlen dürfen. Darüber hinaus gibt es einen kleinen Exkurs über die teuersten Gewürze der Welt und „must have“-Geschmackszutaten ohne die es in der Profiküche einfach nicht geht. Natürlich darf auch der ein oder andere Rant über unsinnige Garnituren und die Geldschinderei der Gewürzmischungen nicht fehlen. Abgerundet wird das Ganze mit einer Prise Anekdoten, wir wünschen euch also viel Spaß mit dieser Episode.

Wir würden uns auch sehr über Feedback zu unserem neuen Content auf Instagram freuen und würden euch bitten, falls ihr die Möglichkeit dazu habt, uns eine Bewertung auf iTunes bzw. apple Podcasts zukommen zu lassen. Das hilft uns nämlich sichtbarer zu werden und weiter an unserer Reichweite zu arbeiten. Vielen Dank dafür.

Feedback, Kritik, Fanpost, Ideen und Anregungen bitte per Mail an: podcast@einbierfuerdiekueche.com
per dm bei Instagram: @einbierfuerdiekuche_podcast

Links zu weiterführenden Materialien und Quellen:

Kommentar verfassen